88690 Unteruhldingen, Alter Bahnhof am Strandbad

Datenschutzerklärung

Homepage des Fanfarenzug Unteruhldingen e.V.

Der Fanfarenzug Unteruhldingen erhebt und speichert Daten, die für die Mitgliedschaft im Verein erforderlich sind. Die personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt. Sonstige Informationen werden vom Verein grundsätzlich nur verarbeitet, wenn sie zur Förderung des Vereinszweckes nützlich sind und keine Anhaltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung entgegensteht.

  1. Ermittlung welche Dokumente / Medien personenbezogene Daten enthalten:
    • Aufnahmeantrag
    • Mitgliederliste
    • Kommunikationsmittel wie Mailverteiler, Whatsapp Gruppe, …
    • Protokolle (JHV mit Ehrungen)
    • Arbeitspläne (Name und Alter)
    • Teilnehmerlisten, Anwesenheitslisten
    • Webseite
  2. Wer darf Zugriff auf personenbezogene Daten haben:
    • Auf a. dürfen nur das jeweilige Mitglied und der Kassierer zugreifen
    • Auf b. dürfen nur die Mitglieder der Vorstandschaft zugreifen
    • Auf c. und d. dürfen alle Mitglieder zugreifen
    • Auf e, f, g. dürfen alle (Mitglieder und Nichtmitglieder) zugreifen
  3. Beschreibung welche personenbezogenen Daten wie verarbeitet werden:
    • Aufnahmeantrag: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Mailadresse, Kontodaten, Eintrittsdatum -> der Anmeldeantrag steht ausschließlich dem Kassierer zur Verfügung und wird vom Kassierer ausschließlich in Papierform abgelegt. Zweck: Überführung der Daten in die Mitgliederliste und der Kontodaten für den Einzug des Jahresbeitrages.
    • Mitgliederliste: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Eintrittsjahr -> die Mitgliederliste wird vom Kassierer geführt und den Mitgliedern der Vorstandschaft über Mail oder gesichertes Cloud-Laufwerk zur Verfügung gestellt. Zweck: Übersicht der aktiven und passiven Mitglieder und daraus Ableitung von Arbeitsplänen, Ehrungen, Teilnehmerlisten, …
    • Kommunikationsmittel: Handynummer, e-Mailadresse -> Die Kommunikationsmittel werden von Mitgliedern der Vorstandschaft oder einer beauftragten Person betreut und stehen allen Mitgliedern zur Verfügung. Zweck: Teilen von Nachrichten und Informationen.
    • Protokolle: Name, Mitgliedsjahre -> das Protokoll wird vom Schriftführer erstellt und den Mitgliedern der Vorstandschaft über Mail oder gesichertes Cloud-Laufwerk zur Verfügung gestellt. Diese dürfen von jedem Mitglied eingesehen werden. Zweck: Dokumentation von Wünschen, Anträgen und Beiträgen der Mitglieder und Durchführung von Ehrungen.
    • Arbeitspläne: Namen, Alter bei Minderjährigen -> Arbeitspläne werden vom Schriftführer erstellt und allen Mitgliedern über die Kommunikationsmittel zur Verfügung gestellt. Zusätzlich erfolgt beim Hafenfest ein Aushang des Arbeitsplans an den jeweiligen Arbeitsstätten. Zweck: Einteilung der Mitglieder zu den Tätigkeiten unter Berücksichtigung der Arbeitszeiten bei Jugendlichen.
    • Teilnehmer- oder Anwesenheitslisten: Namen -> Teilnehmer- oder Anwesenheitslisten werden vom Schriftführer, Mitgliedern der Vorstandschaft oder einer beauftragten Person erstellt und allen Mitgliedern über die Kommunikationsmittel lt. c. oder Aushang im Probelokal zur Verfügung gestellt. Zweck: Abfrage von Teilnehmern zu Veranstaltungen.
    • Webseite: Vorname, Foto, Gruppenfoto, Filme -> Der Inhalt der Webseite wird von Mitgliedern der Vorstandschaft oder einer beauftragten Person erstellt und steht allen zur Verfügung. Zweck: Information von Mitgliedern und Nichtmitgliedern über Vereinsaktivitäten.
  4. Beschreibung wie mit personenbezogenen Daten nach Austritt eines Mitglieds verfahren wird:
    • a. wird nach der Aufbewahrungspflicht (aktuell min. 6 Jahre) vernichtet
    • In b. werden die Daten in den Bereich der ausgetretenen Mitglieder überführt. (Zweck: Ehrungen, Nachrufe, Jubiläen)
    • Bei d. bleiben die Informationen erhalten.
    • Bei c, e, und f. werden die Daten des ehemaligen Mitglieds bei zukünftigen Aktionen entfernt
    • Auf g. bleiben die Informationen bei Bedarf erhalten.

Die Datenschutzrichtlinie tritt mit der Zustimmung in der Hauptversammlung ab dem 14.04.2018 in Kraft. Die Zustimmung wird von jedem Mitglied per Unterschrift dokumentiert. Zusätzlich wird die Zustimmung zur Datenschutzrichtlinie im Mitgliedsantrag aufgenommen.

Der Vereinsvorstand weist hiermit darauf hin, dass ausreichende technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes getroffen wurden. Dennoch kann bei einer Veröffentlichung von personenbezogenen Mitgliederdaten im Internet ein umfassender Datenschutz nicht garantiert werden. Daher nimmt das Vereinsmitglied die Risiken für eine eventuelle Persönlichkeitsrechtsverletzung zur Kenntnis und ist sich bewusst, dass:

    • die personenbezogenen Daten auch in Staaten abrufbar sind, die keine der Bundesrepublik Deutschland vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen,
    • die Vertraulichkeit, die Integrität (Unverletzlichkeit), die Authentizität (Echtheit) und die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten nicht garantiert ist.

Das Vereinsmitglied trifft die Entscheidung zur Veröffentlichung seiner Daten im Internet freiwillig.

Jedes Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand die Einwilligung zur Veröffentlichung von Einzelabbildungen und/oder Namen auf der Webseite (g.) widerrufen, dies wird in der Mitgliederliste dokumentiert.